Musik: Assassin – Buss Dem Head Mixtape

Reggae

„Da Mixtape ah different from average. It’s a new year, we seh new tings“, verkündet Host Quick Book vom Renaissance Soundsystem im Intro des brandneuen Mixtape „River Stone Buss Dem Head“ von Assassin aka Agent Sasco. Wobei der Begriff „Mixtape“ eigentlich fehl am Platz ist. Hier werden nicht die besten Assassin-45’s der letzten zwei Jahren zusammengemixt, es handelt sich vielmehr um einen 54-minütigen Mitschnitt einer Live-Session.

Der Selector legt den Riddim auf und Assassin toastet live darüber – Lazereffekte und Lickshots zischen durch die Lautsprecher, die Massive gröhlt die Zeilen mit und Big Tunes werden mit einem Pull Up belohnt. Klassischer Dancehallstyle, nur dass hier Schauplatz nicht ein Dance in Kingston Downtown war, sondern das ganze im Boardhouse Studio aufgenommen wurde. Assassin deejayt sich quer durch seinem mittlerweile sehr umfangreichen Backkatalog und reiht alte Hits wie „Good Over Evil“ oder „Sissy“ an Neues wie „Bad Inna Gang„, „Nothing At All“ oder „Drink And Merry„.

Als Grundlage dient einzig und allein der legendäre und unsterbliche „Showtime“-Riddim, der 1998 die Welt erblickte. Das „Hey Hey“ – Sample wurde unzählige Male kopiert und der „Showtime“ ist wahrscheinlich der langlebigste Riddim der letzten 15 Jahre.

„Buss Dem Head“ ist Dancehall pur und Assassin ist ein äussert talentierter Deejay. In seiner gut 8-jährigen Karriere hat er sein Handwerk perfektioniert und Style & Lyricswise spielt er in der Nationalliga A mit … ABER 54 Minuten lang ununterbrochen immer selbe „Boom Boom“ des „Showtime“ Riddims ist dann doch etwas zuviel des Guten…Ein bisschen Abwechslung bei den Riddims wär sehr erfrischend gewesen, ansonsten beide Daumen hoch.

„Buss Dem Head“ wurde veröffentlicht als Freedownload über Boardhouse Records.

Download Split-Files (63 Tracks) http://bit.ly/A3DJ4v
Download One-File  (1 Track)  http://bit.ly/yQC6bx

httpv://www.youtube.com/watch?v=gdipd3EWTyI