Interview mit den Gewinnern des European Reggae Contest: Wailing Trees (Frankreich)

Reggae


wailingtrees_150_2015Wailing Trees sorgten 2014 als Gewinner des „European Reggae Contest“ für Furore. Grund genug für Reggaenews.ch, um ein Interview mit der Band zu führen. Riwan, Leadsänger der Band, stellte sich unseren Fragen zur Band, dem Contest und dem im März erscheinenden Debutalbum.

 

Reggaenews.ch: Ihr habt den European Reggae Contest, organisiert vom Rototom Sunsplash, gewonnen. Wie war das für euch und hättet ihr erwartet, dass ihr es so weit bringen könnt?

Riwan: Als erstes muss ich sagen, dass es unsinnig wäre, im Reggae einen Wettkampf gegeneinander zu führen. Unser Ziel war es zusammen mit all den anderen Bands gute Musik für das Publikum zu machen. Als wir in Bordeaux am französischen Final spielten und die anderen Bands trafen, war alles sehr freundschaftlich untereinander und die Devise war: Jeder der hier ist, egal ob er am Schluss als Gewinner oder Verlierer dieses Contests dasteht, ist ein Gewinner!

Schlussendlich waren wir aber trotzdem stolz auf den Sieg, weil die anderen Bands wirklich sehr, sehr gut waren. Auch Collie Herb & The Vibe Controlers haben mir gefallen und wir haben seither regelmässig Kontakt.

Reggaenews.ch: Wie war eure Zeit nach dem European Reggae Contest?

Riwan: Wir spielten sehr viele Shows. Nebst grossen Festivals wie dem Rototom Sunsplash in Spanien, dem Reggae Sun Ska bei Bordeaux oder dem Reeds in der Schweiz spielten wir auch in eher kleinen Locations, da wir das auf keinen Fall missen wollen. Es war auf jedenfall ein super Jahr und jetzt freuen wir uns auf den Release unserer ersten LP.

Reggaenews.ch: Wailing Trees ist ganz klar eine Reggaeband. In euren Songs habt ihr aber zahlreiche Einflüsse aus verschiedensten Stilen.

Riwan: Das ist so. Wir haben unsere Roots in vielen anderen Musikstilen. So war beispielsweise der Gitarrist Punkmusiker, der Drummer ein Jazzer und so weiter. So war es ganz natürlich, dass jeder seine eigenen Ideen, inspiriert durch die verschiedenen musikalischen Hintergründe, einbrachte.

Wir wollten etwas „Neues“ schaffen und Reggae eignet sich halt perfekt dafür, andere Stile einfliessen zu lassen, basiert doch diese Musik selber bereits auf verschiedensten Stilen.

Reggaenews.ch: Welche SängerInnen oder Bands sagen euch allen gleichermassen zu?

Riwan: Groundation verehren wir alle sehr, aber auch Jazzmusiker wie Ibrahim Malouf. Oder französische Bands wie Dub Inc. Und natürlich Bob Marley.

wailingtress_interview_2015

Reggaenews.ch: Lebt ihr von der Musik?

Riwan: Nicht wirklich. Wir haben alle unsere Nebenjobs, meist im Musikbusiness, investieren aber sehr viel Zeit in die Band. So ist auch keiner von uns in anderen Bands tätig, weil dafür einfach kein Platz mehr ist.

Reggaenews.ch: Die französische Reggaeszene ist gross und scheint immer mehr zu wachsen. Woran liegt das?

Riwan: Es begann vor zehn Jahren, als Dub Inc. dem Reggae in Frankreich den Weg geebnet hat. Seither und auch schon vorher hat sich die Musik stark verbreitet und erfreut sich grosser Popularität.

Am Contest ist uns aber auch so richtig bewusst geworden, dass es auch in Italien und Spanien unglaubliche Reggaekulturen gibt.

Reggaenews.ch: Eure EP „Selon Ma Nature“ ist vor zwei Jahren erschienen. Erzähl doch ein wenig über diese Scheibe.

Riwan: Selon ma nature bedeutet so viel wie „do it your way“ – wir wollten Musik machen, die uns, die den Wailing Trees entspricht. Darauf sind sechs Tunes, auf denen unsere ganze musikalische Vielfalt zu hören ist: ein Mix aus Roots, Dancehall, Jazz, ein bisschen Hiphop und vielem mehr.

 

Der erste Videoclip zum Album ist bereits da:

httpv://www.youtube.com/watch?v=ik1bvd3K1gk

Reggae